Herzlich Willkommen bei den Tierhelfern Ingelheim e.V.

-----------------------------------------------------------

 Unser Leitspruch:

Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt,
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. 

---------------------------------------------------------- 

 

Tierheimkalender 2023 ist da

 

Aktiver Tierschutz kann so einfach sein!

Unterstützen Sie unser Tierheim mit dem Kauf eines Kalenders. 

Wenn Sie ein Weihnachtsgeschenk suchen oder sich selber eine Freude machen möchten, ist unser Tierheimkalender genau das Richtige für Sie. Mit abwechslungsreichen Motiven führt der Kalender durch unser Tierheimjahr.

Erhältlich ist er für 8,00 Euro bei uns im Tierheim.

 

Auf Wunsch versenden wir ihn auch gerne zuzüglich Porto.

Der Erlös kommt zu 100 % dem Tierheim und den Tieren zugute.

 

 

Leonardo braucht Ihre Hilfe

Am 22.09. kamen zwei Bengalkatzen zu uns ins Tierheim, die im Feld gefunden wurden. Beide sind unkastriert, nicht gechipt oder tätowiert.

Bisher hat sich noch niemand gemeldet, der die beiden vermisst; vermutlich wurden sie ausgesetzt.

Fundtiere kommen bei uns zuerst in unsere Quarantäne/Krankenstation. Dort ist Leonardo, so haben wir ihn getauft, am gleichen Tag mehrmals umgekippt. Daraufhin sind wir sofort mit ihm zum Tierarzt gefahren. Vor Ort zeigte er eine deutliche Schmerzsymptomatik. Zudem konnte er nicht sicher stehen und es wurde eine prall gefüllte Blase ertastet. Leonardo musste in der Praxis bleiben; es wurde ein Blasenkatheter gelegt und Blut abgenommen.  Dabei hat sich herausgestellt, dass er einen vollständigen Harnröhrenverschluss hat, massenhaft Harngries und Steine. Sein Urin war stark blutig und die Nierenwerte erhöht. Leonardo blieb vier Tage stationär in der Praxis, davon lag er drei Tage dauerhaft an einer Infusion.

Leonardo ist nun wieder bei uns im Tierheim. Zur Zeit ist sein Zustand stabil. Der Harngries und auch kleine Steine konnten zum Glück fast komplett ausgespült werden. Sein Urin ist noch blutig, das bleibt auch noch einige Zeit so. Er bekommt Medikamente und Spezialfutter. Leonardo muss auch in Zukunft regelmäßig zum Arzt, da die Harnröhre recht stark beschädigt ist und die Steine sich höchstwahrscheinlich wieder bilden werden.

Er ist ein wunderschöner, lieber, neugieriger junger Kater, der jetzt leider sein ganzes Leben lang mit einer chronischen Erkrankung zu kämpfen hat.

Wer sich Tiere anschafft, muss sich auch der Verantwortung bewusst sein, dass Tiere krank werden können und medizinisch versorgt werden müssen. Sie dürfen keine Schmerzen erleiden, weil man nicht zum Tierarzt geht. Solch eine starke Symptomatik kommt nicht über Nacht.

Für uns als Tierheim steht an erster Stelle das Wohl der Tiere, aber auch wir müssen die Behandlungskosten bezahlen. Oftmals hält sich das Gerücht, wir müssten nicht die üblichen Gebühren beim Tierarzt bezahlen. Leider ist das nicht so. Bisher hat die Behandlung 768 Euro gekostet und ist auch noch nicht abgeschlossen. Hinzu kommen Medikamente und Spezialfutter. Bis Leonardo in die Vermittlung geht, wird es noch einige Zeit dauern. Weitere Kosten werden durch Kastration, Impfung und Chip für ihn und seinen Katzenfreund DaVinvi entstehen.

Daher bitten wir dringend um Spenden für Leonardo. Wir haben auf unserem Amazon Wunschzettel das Spezialfutter stehen, das wir Leonardo verfüttern müssen. Gerne kann auch eine Patenschaft für Leonardo übernommen werden, die uns hilft die Kosten für ihn zu stemmen. Als Dankeschön erhalten Sie eine Patenschaftsurkunde.
Um die Tierarztkosten zu zahlen, freuen wir uns auch sehr über eine Geldspende mit dem Verwendungszweck „Tierarztkosten“.  Gerne auch per Paypal.

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung, damit wir auch in Zukunft solchen armen Tieren helfen können. Herzlichen Dank 

Wunschzettel

Spendenkonten

Patenschaft

Tier vermisst oder gefunden

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier