Deutscher Tierschutzbund
 
 

Grüße von Baghira / Spyro

Aus meiner neuen Heimat ! 

Hallo. Ich wollte euch mal erzählen, wie es mir mittlerweile ergangen ist. Ich war zwar nicht sehr lange im Tierheim gewesen, aber die überaus netten und hilfsbereiten Helfer aus dem Tierheim kennen mich vielleicht noch unter dem Namen  „Spyro“. Aber mittlerweile heiße ich „Baghira“. 

Meine neue Dosenöffnerin hat mir erzählt, wie ich erst zu den Tierhelfern und anschließend zu Ihr kam. Mitte Februar hatte ich abends einen Unfall mit einem PKW gehabt. Erst wurde ich zur Polizei und anschließend zu den Tierhelfern gebracht. Dort wurde ich in Empfang genommen und sofort zur Frau Dr. v. Gärtner nach Mainz-Drais gebracht. Da wurde ich dann ca. 3 std. operiert und keiner konnte zu diesem Zeitpunkt sagen, ob ich es wirklich schaffe, da meine Verletzungen schon sehr groß waren. Die Helferin, die mich zur Tierärztin gebracht hat und auch bei der OP dabei war und auch mitgeholfen hat, erklärte sich bereit, mich mit nach Hause zur Pflege zu nehmen. 

Am Anfang hatte ich Probleme. Ich konnte und durfte nicht beißen, weshalb mein Futter auch püriert werden musste. Aber meine Pflegestelle hatte sehr viel Geduld mit mir und half mir, wo sie nur konnte. Dann musste ich allerdings erstmal wieder zurück ins Tierheim, wo ich dann weitere OP's hatte. Aber als ich dann auch diese OP´s gut überstanden hatte, durfte ich endlich zu Vermittlung frei gegeben werden. Als die Helferin, wo ich auf Pflegestelle war, dieses hörte, brach es ihr das Herz. (Ich glaube, sie hat sich zu sehr an mich gewöhnt) Also entschloss sie kurzerhand, mich mit nach Hause zu nehmen. 

Mittlerweile muss ich sagen, dass es mir sehr gut geht und ich das neue zu Hause sehr mag. Nur immer, wenn ich mal spielen möchte, will meine Dosenöffnerin schlafen. (Ich kann nicht verstehen, wie man nachts schlafen kann) Auch mit dem fressen hab ich noch hin und wieder so meine Probleme, obwohl alles gut verheilt ist. Aber vielleicht habe ich noch immer etwas Angst, dass es wehtun könnte. 

Also wie gesagt, ich fühle mich sehr wohl in meinem neuen zu Hause, auch aus dem Grund, weil ich ein eigenes KATZEN TV habe. Meine neue Dosenöffnerin hat nämlich noch 2 kleine Tiere, die gaaaaanz ulkig aussehen und hin und wieder schaue ich auch mal genauer hin. Ich hab auch schon gemerkt, dass sie flauschig sind, weil ich doch hin und wieder ganz vorsichtig versuche, sie zu streicheln.

Manchmal bleiben sie zwar ruhig sitzen und manchmal rennen sie einfach weg. (So was doofes.)  :-( :-(  

Anbei noch ein paar Bilder, damit ihr sehen könnt, wie wohl ich mich jetzt fühle. Noch einmal möchte ich mich ganz herzlich bei den Tierhelfern bedanken, die sich gut um mich gekümmert haben und vor allem bei Frau Dr. v. Gärtner, die mich gerettet hat.  

Ein ganz liebes MIAUUUUUUUUUUUUUU an euch. 

Euer Baghira mit seinen Mitbewohnern Moglie, Balu und Andrea

Logo Instagram Logo YouTube

Kontakt

Tierhelfer Ingelheim e.V.

Außenliegend 145
55218 Ingelheim

Tel.: 06132 76205
Fax: 06132 798035
E-Mail: tierheim(at)tierhelfer-ingelheim.de

Direktspende via PayPal

Amazon-Wunschzettel

Amazon-Wunschzettel

Zooplus Partnerprogramm

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN